Home Hernien Chirurgie
Hernien Chirurgie - Qualitätssiegel für kompetente und schonende OP-Verfahren

Hernien Chirurgie – Qualitätssiegel für  kompetente und schonende OP-Verfahren

Die Chirurgische + Orthopädische Gemeinschaftspraxis verfügt über das Siegel „Qualitätsgesicherte Hernienchirurgie“  der Deutschen Herniengesellschaft. Zertifiziert wird hierbei höchste Qualität in der operativen Therapie von sogenannten Eingeweidebrüchen (Hernien) wie Leisten-, Nabel-, Narben- oder Bauchwandbrüchen. Voraussetzung ist Erfüllung einer  Mindestmenge an Operationen, die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, die Mitgliedschaft in der Deutschen Herniengesellschaft und die Teilnahme an der Qualitätssicherungsstudie „Herniamed“ als deutsches Hernienregister.

Qualitätssiegel »Zertifiziertes Hernienzentrum«

Das von der gemeinnützigen Deutschen Herniengesellschaft verliehene Qualitätssiegel „Zertifiziertes Hernienzentrum“ wird an Kliniken und Praxen vergeben, die große fachliche Erfahrung nachweisen können, ihre Behandlungsergebnisse im Rahmen einer Qualitätssicherungsstudie offenlegen sowie weitere Auflagen erfüllen.

Je nach individuellem Befund können Patienten mit kleinen Brüchen der Leiste oder Bauchwand auch ambulant versorgt werden. Die ambulanten OP-Angebote werden weiter ausgebaut.

Schonendes Operationsverfahren für alle Arten von Leisten-, Bauchwand- und Zwergfellbrüchen

Die Hernien-Chirurgie ist ein besonders schonendes Operationsverfahren. Damit werden alle Arten von Leisten-, Bauchwand- und Zwerchfellbrüchen behandelt. Schwerpunkte sind:

Bei einer Hernie handelt es sich um eine Ausstülpung des Bauchfells durch eine Gewebeschwäche in der Bauchwand. Überschreitet die Hernie den Bauchraum wird sie an der Körperoberfläche durch eine Vorwölbung sichtbar. Die Gewebeschwäche der Bauchwand ist in den allermeisten Fällen angeboren. Hernien können im Bereich der Leiste, des Nabels, der Bauchmittellinie oder überall wo einmal eine Operation vorgenommen wurde auftreten. Entsprechend nennt man sie Leistenhernie, Nabelhernie, Bauchwandhernie oder Narbenhernie.

Hernien gehören zu den häufigsten chirurgischen Leiden.

Sie sind häufiger als die akute Entzündung des Blinddarms. Ca. 75% sind in der Leistenregion lokalisiert.
Die Leistenhernie tritt meistens beim Mann auf, da der Hoden noch vor der Geburt durch die Bauchwand (Leistenkanal) in den Hodensack wandern muss und dabei eine Schwachstelle in der Bauchwand zurücklässt. Diese natürliche Schwachstelle kann sich allmählich erweitern, eine Vorwölbung wird sichtbar und tastbar.
Auch an anderen Stellen der Bauchwand kann eine Gewebeschwäche vorhanden sein. In diesem Fall ist ein erhöhter Bauchinnendruck z. B. beim Heben schwerer Lasten, Schwangerschaft oder Übergewicht ein begünstigender Faktor für die Entwicklung von Hernien. Eine Hernie kann bei Männern, Frauen und Kindern jeden Alters entstehen.

Hernien bilden sich leider nicht von alleine zurück, sie werden eher im Laufe der Zeit größer. Der Körper hat keine Möglichkeit die Schwachstelle zu reparieren. Ein Bruchband ist nur eine Behelfsmaßnahme, behebt die Ursache aber nicht und ist keine Lösung. 
Heutzutage ist die chirurgische Versorgung das Standardvorgehen
bei der Behandlung von Hernien.

Hauptgefahr ist die Einklemmung eines Bruches

Kann eine Vorwölbung nicht mehr in die Bauchhöhle zurückgedrückt werden (nicht reponible Hernie), sollten Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen. 
Die Hauptgefahr ist die Einklemmung eines Bruches. Grundsätzlich kann sich jeder Bruch einklemmen, die Gefahr ist umso größer, je enger die Bruchlücke (Schwachstelle) in der Bauchwand ist.
Wenn ein Darmteil in der Bruchlücke eingeklemmt ist und von der Blutversorgung abgeschnitten wird, nennt man dies eine eingeklemmte oder inkarzerierte Hernie. Dies ist eine Notfallsituation, in der nur die unmittelbare Operation helfen kann.

Eine dauerhafte Beseitigung lässt sich ausschließlich durch eine Operation erreichen.

Image Description

Wichtige Information!

Bitte vorher anmelden!

Wir nehmen uns für jeden Patienten viel Zeit. Wenn die Krankheit es zulässt, sollten Sie sich deshalb möglichst immer vorher anmelden.

Patienten-Fragebogen!

Hier können Sie sich den Patienten-Fragebogen (PDF-Datei) herunterladen, ausdrucken und diesen in Ruhe daheim schon einmal ausfüllen. Patientenfragebogen (Anamnese)

Behandlung von Notfällen!

Da wir aber auch durchgehend Notfälle in unserer Praxis behandeln, kann es trotz Terminabsprache zu unvorhergesehenen verlängerten Wartezeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Selbstverständlich können Sie uns in Notfällen auch immer unangemeldet aufsuchen.

Praxis Langenhagen:
Telefon 0511 / 72 54 70
Praxis Garbsen - Planetencenter:
Telefon 05137 / 78888